Aktuelles
 
Stadtradeln - Wir sind dabei!

[17.09.2023] Seit nunmehr rund zwei Wochen l├Ąuft die bundesweite Aktion ÔÇ×StadtradelnÔÇť.
Auch unsere Schule sammelt dabei gemeinsam mit 62 weiteren Strausberger Teams eifrig Kilometer und kann schon einige kleine Achtungserfolge aufweisen. So konnte sich unsere Schule nach den ersten Wochen mit ├╝ber 120 beteiligten Radelnden und ├╝ber 5900 gesammelten Kilometer auf dem 3. Platz im Strausberger Gesamtranking platzieren.
Wir hoffen, dass unsere Sch├╝ler weiter flei├čig Kilometer sammeln, so dass auch am Ende dieser tollen Aktion am 23.09. die Hegerm├╝hlen-Grundschule einen der vorderen Pl├Ątze belegt.

Text: Siebart
Bildquelle: https://www.stadtradeln.de/home


 
Mit Schwung ins neue Schuljahr

[11.09.2023] Mittlerweile fast eine lieb gewordene Tradition: das gemeinsame Tanzen auf dem Schulhof. Diesmal hat sich unser Fachbereich Musik eine tolle Choreographie mit T├╝ten f├╝r alle Sch├╝ler der Klassen 1 bis 6 ├╝berlegt. Diese wurde in den ersten Tagen des neuen Schuljahres flei├čig einge├╝bt und an zwei Tagen innerhalb der Kompetenzwoche vom 28.08. - 01.09. gemeinsam auf dem Schulhof dargeboten.

Ein toller, verbindender Moment zum Start! Danke daf├╝r!

Text: Siebart
Fotos: Frau Schr├Âder


 
Viele Erlebnisse zum Start in die Sommerferien

[12.07.2023] Ausflug zum My Jump

Am Donnerstag, den 6.7.2023, haben die Klassen 4a und 4b einen Ausflug nach Berlin ins My Jump gemacht. Wir sind mit der S-Bahn nach Friedrichsfelde-Ost gefahren. Dort sind wir in die Stra├čenbahn eingestiegen, 2 Stationen gefahren und weitergelaufen zum My Jump. Als wir dort angekommen sind, haben wir erstmal unsere Socken gewechselt. Dann sind wir runter gegangen in einen Vorbereitungsraum und haben uns ein Erkl├Ąrvideo angeguckt. Danach sind wir in die Sprunghalle gegangen und 1 Stunde gesprungen. Es gab ein Schaumstoffbecken, einen Ninja- Parkour, Luftkissen und vieles mehr. Alle Stationen waren toll! Nach der Sprungzeit durften wir uns am Kiosk etwas holen und nachdem wir gegessen hatten, sind wir wieder nach Hause gefahren. Allen hat es prima gefallen.
Roman (4a)


Wandertag zum B├Âtzsee

Wir, die Klassen 4a und 4b, fuhren am 7.7.2023 mit dem Fahrrad nach Eggersdorf ins Freibad am B├Âtzsee. Die Fahrt dorthin unterst├╝tzten Elternteile. Als wir dort ankamen mussten wir uns noch ein bisschen gedulden, denn das Freibad hatte noch nicht offen. So konnten wir noch eine Kleinigkeit essen. Als das Freibad dann offen hatte gingen wir gleich rein. Nachdem wir uns alle ein Platz gesucht hatten, st├╝rmten wir gleich ins Wasser. Als die meisten eine Weile im Wasser waren bekamen manche Hunger. Wir eilten zum Kiosk und lie├čen uns das essen schmecken. Nach ca. zwei Stunden mussten wir den R├╝ckweg mit dem Fahrrad antreten. Es war ein sch├Âner und sonniger Tag am B├Âtzsee.
Rosa Balla 4a

Bilder: Frau Kossatz

 » Weitere Details ansehen

 
Fahrradpr├╝fung Klasse 4

[04.07.2023] Am 28.06.2023 war f├╝r uns, die Klasse 4A und 4B, ein aufregender Tag. Unsere Fahrradpr├╝fung stand an!
Nach und nach kamen immer mehr Sch├╝ler an der Schule an. Wir stellten uns mit unseren Fahrr├Ądern, nach Klassenbuch geordnet, nebeneinander auf der Laufbahn auf. Dann gingen wir gemeinsam in die Mensa, suchten uns einen Platz und warteten auf die Polizisten, die kurz darauf ebenfalls eintrafen. Sie verteilten Westen mit Nummern darauf . Danach gingen wir nach drau├čen zu unseren Fahrr├Ądern, schoben sie zum Start und dann ging es los. Frau Heisinger, eine der Polizisten, erkl├Ąrte nochmals worauf wir achten mussten und motivierte uns. Die Streckenposten wurden eingewiesen und gingen auf die vorgeschriebenen Pl├Ątze.
Wir starteten einzeln, immer im Abstand von 1 Minute. Auf einer vorgegebenen Strecke mussten wir die Vorfahrtsregeln einhalten, die richtigen Handzeichen beim Abbiegen anzeigen und Schulterblicke an den richtigen Stellen anwenden. Dies wurde von Streckenposten, den Eltern der Sch├╝ler, kontrolliert und bewertet.
Als wir wieder an der Schule ankamen, stellten wir die Fahrr├Ąder ab, h├Ąngten die Helme an den Lenker und gingen wieder in die Mensa, um auf die Auswertung zu warten. Ungef├Ąhr 1 Stunde sp├Ąter kamen Frau Heisinger und die anderen Polizisten in die Mensa und riefen die Nummern der Sch├╝ler auf, die bestanden hatten. Alle Sch├╝ler, die die Pr├╝fung beim ersten Mal nicht geschafft hatten, durften sie im Anschluss wiederholen. Nach dem 2. Versuch bestanden alle die Fahrradpr├╝fung.
An dieser Stelle m├Âchten wir uns noch ganz herzlich bei den vielen Eltern bedanken, ohne die so eine erfolgreiche Fahrradpr├╝fung nicht m├Âglich gewesen w├Ąre.
Liebe Gr├╝├če eure 4A und 4B
Till Knospe, 4A


 
Gesundheitsprojekt mit unserem Schulsozialarbeiter

[29.06.2023] Wir die Klasse 4a hatten am 21.Juni ein Gesundheits Projekt mit Julian und der Praktikantin Lea. Zuerst haben wir besprochen was gesund und ungesund ist, dabei haben wir eine Lebensmittelsammlung gemacht und uns eine Lebensmittelpyramide angeschaut. Wir haben uns in 3 Teams eingeteilt Orange, Banane und Apfel. Als alle sich dann zusammen gefunden haben, spielten wir ein Quiz. Es war ein sehr leichtes Quiz und alle Teams hatten die fragen richtig beantwortet. In der zweiten Stunde haben wir uns in Teams auf dem Schulhof versammelt und Lea hat kleine Pyramiden auf dem Boden gezeichnet. Wir mussten dann die Lebensmittel in die K├Ąstchen so schnell wie m├Âglich reinlegen. Es ging los und jedes Team ist so schnell wie m├Âglich gerannt, gewonnen hat Team Orange. Unser letztes Spiel hie├č Tabu und wir mussten erraten was der andere auf der Karte zu stehen hatte. Das Spiel war vorbei und Team Apfel war auf den 3 Platz , Team Banane auf den 2 , und Team Orange auf den 1. Platz. F├╝r die Gewinner gab es ein Obstnetz und alle anderen haben noch 2 Bonbons bekommen .Zum Schluss hat uns Lea gefragt wie wir die 2 Stunden fanden, alle fanden es sehr sch├Ân auch wenn nicht jeder aus unserer Klasse Obst isst :)

Zoe Pohl Klasse 4a

 » Weitere Details ansehen

 
Aus dem Schulleben

[28.06.2023] Interviews im Rahmen des Deutschunterrichts

Wir, die Klasse 4a, haben im Mai im Rahmen des Deutschunterrichts Interviews vorbereitet und durchgehf├╝hrt. Zuerst haben wir ein Blatt bekommen und durften es individuell gestalten. Darauf kamen im Anschluss die Interviewfragen.
Vorher wurde uns gesagt, wen wir interviewen. Zur Auswahl standen die zwei Hausmeister, Frau Altkuckatz, Frau Schr├Âder, Frau Miesterfeld, Frau Brandt und Herr Siebert. In Kleingruppen ├╝berlegten wir uns dann gemeinsam die Fragen, die wir unseren Interviewpartnern stellen wollten. Es waren nat├╝rlich auch ein paar private Fragen dabei... Nachdem ein Termin zum Interview gefunden und die Fotoerlaubnis erteilt wurde, zogen wir mit Block, Stift, Mikrofon und Kamera ausgestattet in den Gruppen los.
Am Ende gab es noch das ein oder andere sch├Âne Foto mit unseren Interviewpartnern.
Greta L├╝ty


 
Online-Umfrage zur Essenversorgung ab 01.08.2024

[23.06.2023]

Dokument zum Download

 
Schonraumpr├╝fung in Klasse 4

[20.06.2023] Am Donnerstag, den 1. Juni 2023 war die Schonraumpr├╝fung der Klasse 4a und 4b. Alle Sch├╝ler der Klasse 4a und 4b kamen mit dem Fahrrad zur Schule. Als alle Kinder eingetroffen waren, stellte sich die Polizei vor, es war Frau Heisinger und zwei weitere Kollegen. Daraufhin gingen wir mit den Polizisten raus zu unseren Fahrr├Ądern. Dort pr├╝ften sie ob unsere Fahrr├Ąder die notwendigen Teile f├╝r den Stra├čenverkehr haben. Wenn man alle Teile besa├č hat man die T├ťV-Plakette bekommen. Damit war aber die Schonraumpr├╝fung noch nicht vorbei, denn wir mussten erst noch einen Parkour meistern. Dort mussten wir ├╝ber ein Brett fahren, uns eine Zahl merken und nach links abbiegen, au├čerdem mussten wir im Kreis fahren und dann ein rechtes Handzeichen geben, um den Slalom fahren zu k├Ânnen. Wenn wir das geschafft haben, mussten wir dem Polizisten die gemerkte Zahl sagen. Aber man hatte immer zwei Versuche. Viele Sch├╝ler der Klasse 4a und 4b hatten die Schonraumpr├╝fung erfolgreich erledigt. Und von der Polizei gab es noch ein kleines Geschenk zum Kindertag.

Text: Willi Max Fritsch, Klasse 4a
Bilder: Frau Kossatz

 » Weitere Details ansehen

 
Wenn einer eine Reise tut...

[13.06.2023] Mein Wandertag in Potsdam
Am Dienstag, den 02.05.2023, sind wir zusammen mit der Klasse 4b und Eltern mit der Bahn nach Potsdam gefahren. Wir sind einmal umgestiegen, dann sind wir angekommen. In Potsdam haben wir uns aufgeteilt, die Klasse 4b ist zum Schloss und Park Sanoussi gelaufen. Wir sind zum Haus ÔÇ×der deutschen preu├čischen GeschichteÔÇť gelaufen, dabei sind wir am Filmmuseum vorbeigekommen von weitem haben wir dabei die Nicolaikirche gesehen.
Vor dem Haus ÔÇ×der deutschen preu├čischen GeschichteÔÇť haben wir uns aufgeteilt, die eine H├Ąlfte unserer Klasse hat eine Stadtralley gemacht und die andere H├Ąlfte ist ins Haus der ÔÇ×preu├čischen GeschichteÔÇť gegangen.
Bei der Stadtralley mussten wir Aufgaben l├Âsen, wir haben daf├╝r ein Heft bekommen. In das Heft mussten wir die L├Âsungen eintragen, wir hatten daf├╝r eine Stunde Zeit. Bei der Stadtralley sind wir an einer Kirche, einem gro├čen Platz, der Wilhelmsgalerie vorbeigekommen und sind am Haus von Wolfgang Amadeus Mozart angekommen und haben dort ein Foto gemacht. Dann sind wir weiter gelaufen und haben das Nauener Tor gesehen, am holl├Ąndischen Viertel sind wir auch vorbeigekommen. Auf dem R├╝ckweg zum Haus ÔÇ×der deutschen preu├čischen GeschichteÔÇť haben versucht die letzten Aufgaben zu l├Âsen. Leider haben wir nicht alle Aufgaben geschafft, dann haben wir mit der anderen Gruppe getauscht und wir sind in das Haus ÔÇ×der deutschen preu├čischen GeschichteÔÇť gegangen.
Im Haus ÔÇ×der deutschen preu├čischen GeschichteÔÇť haben wir uns zuerst einen kurzen Film angeguckt. Danach hat eine Frau uns die Sachen erkl├Ąrt die dort ausgestellt wurden. Wir durften uns allein umsehen und dann sind wir aus dem Haus gegangen und haben eine Mittagspause gemacht.
Nach der Mittagspause sind wir, wieder alle zusammen, durch das Brandenburger Tor von Potsdam gelaufen, auf dem Weg zum Schloss und Park Sanoussi. Im Park sollten wir die Treppenstufen z├Ąhlen, vom Park zum Schloss, es waren 132 Stufen. In das Schloss sind wir nicht reingegangen, aber in die ÔÇ×neuenÔÇť Kammern. Auf dem Weg haben wir eine M├╝hle gesehen und ein Mann mit einer Fl├Âte hat ganz viele Melodien gespielt, von Kinderserien. In den ÔÇ×neuenÔÇť Kammern waren R├Ąume und eine Frau hat uns erkl├Ąrt was da fr├╝her drin war. Im Winter war es eine Orangerie, mit vielen seltenen Pflanzen, die es nicht so oft in Deutschland gab. Friedrich der Gro├če dem Schloss das geh├Ârt, war nur im Sommer hier. Dann haben wir eine Schnitzeljagd im Park gemacht, in verschiedenen Gruppen, wo wir am Grab von Friedrich dem Gro├čen vorbeigekommen sind. Manche Kinder haben Kartoffeln auf das Grab gelegt, weil Friedrich der Gro├če er ÔÇ×Kartoffelk├ÂnigÔÇť war, da er die Kartoffel nach Deutschland gebracht hat.
Dann sind wir zur├╝ck zum Bahnhof gelaufen, dort haben wir die Klasse 4b wiedergetroffen. Zusammen wollten wir wieder zur├╝ck nach Strausberg fahren, leider haben wir die Bahn verpasst und mussten l├Ąnger auf die n├Ąchste Bahn warten. Die R├╝ckfahrt war sehr lustig und nach einem langen Tag sind wir um 19.00 Uhr wieder in Strausberg angekommen. Ich fand den Wandertag toll, besonders gefallen hat mir das wir so viele alte Geb├Ąude gesehen haben und wir einen tollen Tag als Klasse hatten.
Willi Max Fritsch (Klasse 4a)

Fotos: Frau Kossatz

 » Weitere Details ansehen

 
Klassenfahrt 4a und 4b - Ein Bericht

[13.06.2023] Bericht Klassenfahrt zum St├Âritzland
An meinem 10. Geburtstag, den 24.04.2023, fuhren wir, die Klasse 4a und 4b, die Lehrerinnen Frau Kossatz und Frau Norenz sowie Herr Fritzsch und Frau Matysiak als Betreuer auf unsere 1. Klassenfahrt ins St├Âritzland, wo wir 3 Tage verbrachten. Wir trafen uns fr├╝h im Klassenraum, erhielten eine Belehrung und stiegen dann in den Reisebus ein, der uns an unser Ziel brachte.
Das St├Âritzland liegt in Brandenburg am St├Âritzsee und ist ein gro├čes Ferienlager.
Als wir ankamen, gingen wir zur Rezeption, meldeten uns an und holten unsere Zimmerschl├╝ssel ab. Danach suchten wir unsere Zimmer, packten unsere Taschen und Koffer aus und bezogen die Betten mit mitgebrachter Bettw├Ąsche. Als alle damit fertig waren, durften wir das Gel├Ąnde erkunden. Beim Erkunden entdeckten ein paar Klassenkameraden und ich eine Volleyball-Anlage, auf der wir bis zur Mittagszeit spielten. Zum Mittagsessen gab es Nudeln und Bolognese. Nach dem Mittagessen versammelten sich alle am Strand, wir schw├Ąrmten aus,um Feuerholz zu holen. Es wurde ein sch├Âner Abendan einem Lagerfeuer mit Stockbrot. Um 22 Uhr war dann Bettenzeit. Aber die erste Nacht war sehr unruhig, weil die Betten knarzten.
Am 2. Tag waren die Jungs in meinem Zimmer sehr zeitig wach. Als wir uns angezogen hatten, gingen wir zum Fr├╝hst├╝ck. Danach sammelte sich die Klasse 4a in einem Bastelraum. Dort erfuhren wir wie unterschiedliche Linsen funktionieren und bastelten gemeinsam mit einer Mitarbeiterin vom St├Âritzland unser eigenes Teleskop, welches tats├Ąchlich funktionierte. Am Nachmittag in unserer Freizeit spielten wir viel, unsere Lieblingsorte waren: der Volleyballplatz und die Schaukel.
Am Abend des 2. Tages vor der Abreise gab es Grillwurst. Wir machten eine Nachtwanderung durch den Wald, es gab eine tolle Kinderdisco und alle fielen m├╝de in ihre Betten. Der 3. Tag begann ├Ąhnlich fr├╝h wie der 2. Tag. Wir packten all unsere Sachen in die Koffer, gingen fr├╝hst├╝cken und traten die Heimreise mit dem Bus an. Die Fahrt nach Hause war sehr lustig, weil wir uns gegenseitig Witze erz├Ąhlten. Als wir an der Schule ankamen, holten unsere Eltern uns ab und die sch├Âne 1. Klassenfahrt war zu Ende.
Till Knospe, 4 A

Fotos: Frau Kossatz

 » Weitere Details ansehen

 
Parkplatz gesperrt

[30.05.2023] Auf Grund der Schonraumpr├╝fung/ Fahrradpr├╝fung in Klasse 4 bleibt der Parkplatz an folgenden Tagen gesperrt:
- am 01. und 02. Juni von 6 - 12
- am 28. und 29. Juni von 6 - 12

(Siebart)


 
Sportfest der Hegerm├╝hlen-Grundschule

[24.05.2023] Am Mittwoch, den 24. Mai trafen sich alle Sch├╝lerInnen unserer Schule auf dem SEP-Gel├Ąnde in Strausberg-Vorstadt, um sich dort im leichtathletischen Vierkampf (Sprung, Sprint, Wurf und Ausdauer) zu messen. Es war eine sch├Âne Atmosph├Ąre vor Ort bei denen neben den eigenen Bestleistungen und dem Messen mit den Sch├╝lern des gleichen Jahrgangs auch das Spiel mit- und gegeneinander an Spielstationen auf dem Plan stand.
Ein gro├čer Dank gilt dem Turn- und Sportclub Strausberg sowie dem 1. Radsportklub im KSC Strausberg e.V. die unseren Stationsbetrieb mit super Mitmachangeboten in und vor ihren Vereinsr├Ąumen unterst├╝tzten. Weiterhin w├Ąre die Durchf├╝hrung nicht ohne die vielen helfenden H├Ąnde vor Ort m├Âglich gewesen, deshalb gilt unser Dank au├čerdem allen Eltern, die uns so toll an den Stationen beim Messen, Organisieren und Erkl├Ąren geholfen haben. Vielen lieben Dank

Herr Siebart im Namen der FK Sport


 
ÔÇŽein bunter Hof - auch das ist Schule!

[30.03.2023] Alle die sich in der vergangenen Woche auf den Weg vom Schulhof zur Mensa begaben, kamen an einem echten Kunstwerk vorbei. Nachdem die Sch├╝ler der 4d um Ihren Klassenlehrer Herrn Herzog im Kunstunterricht das Thema Rasterzeichnungen kennenlernten und sp├Ąter im Sachunterricht sich mit den Landkreisen unseres Heimat-Bundeslandes vertraut machten, nutzten sie ihre neu erworbenen Kenntnisse und Kompetenzen f├Ącher├╝bergreifend, um ma├čstabsgetreu auf unserem Hof eine riesige bunte Brandenburg-Karte entstehen zu lassen.
Sieht super aus und hilft zugleich beim Einpr├Ągen der Landkreise.
Toll gemacht!

(Text: Siebart/ Bild: Schr├Âder


 
Erreichbarkeit

[27.03.2023] Das Sekretariat ist in der Woche vom 27.03. bis 31.03.2023 nicht besetzt. Bitte nutzen Sie den AB oder senden uns eine Mail. Vielen Dank M. Altkuckatz


 
Regionalfinale Zweifelder-Ball

[10.03.2023] Am vergangenen Donnerstag (09.03.23) trafen sich die st├Ąrksten Zweifelderball-Mannschaften der Region Frankfurt (Oder)/ S├╝d in der Sporthalle unserer Schule, um im Regionalfinale die Besten in diesem Wettkampf zu ermitteln. Auf Grund unseres guten Abschneidens im Kreisfinale durfte auch unsere Schule ein Team stellen.
In der Vorrunde wurde in zwei Vierergruppen gespielt. Gleich in unserem ersten Spiel wurde uns gezeigt welche besondere Klasse alle Gegner an diesem Tag haben werden. So waren in jeder Mannschaft entweder herausragende Einzelspieler zu finden oder die gesamte Mannschaft zeigte sich als taktisch sehr gut aufgestellt. Nichtsdestotrotz k├Ąmpften wir aber in jedem Spiel und versuchten, immer neue taktische Aspekte in unser Spiel zu integrieren. Die Gruppenphase schlossen wir auf dem dritten Platz ab, so dass wir in unserem Platzierungsspiel um den 5. Platz spielten. Leider mussten wir uns in diesem abschlie├čendem Spiel, nach sehr starkem Beginn, abermals einem sehr guten Gegner geschlagen geben und landeten damit auf dem finalen 6. Platz.
F├╝r uns als Schule war allein das Erreichen dieses Regionalfinales ein gro├čer Erfolgt
Ich freue mich dar├╝ber mit welchem sportlichen Ehrgeiz und toller Fairness sich unsere Sch├╝ler des 4. Jahrgangs - unter den tosenden Anfeuerungsrufen ihrer Mitsch├╝ler auf der Trib├╝ne - pr├Ąsentierten.

Text & Bild: Siebart


 
Das Sekretariat ist zur Zeit nicht besetzt.

[27.02.2023]


 
Polizeieinsatz...in der 2. Klasse

[05.02.2023] Am 09.11.2022 besuchte uns die Strausberger Polizei mit Streifenwagen und einer Hundestaffel. Wir Kinder durften im Streifenwagen sitzen, den Polizeifunk h├Âren und das Blaulicht mit Sirene anschalten. Die Handschellen wurden auch ausprobiert und nat├╝rlich Fingerabdr├╝cke genommen. Viel Wissenswertes haben wir von den Polizisten ├╝ber ihren Beruf erfahren. Das war schon cool. Anschlie├čend wurde uns gezeigt, wie mit den Polizeihunden gearbeitet wird und was diese f├╝r Aufgaben haben. Wir haben gesehen, wie ein Straft├Ąter verfolgt wird und wie der Hund auf Spurensuche gegangen ist. Zum Schluss gab es einen Wettlauf zwischen uns Kindern und einem Polizeihund. Der Gewinner war nat├╝rlich ÔÇŽÔÇŽ..der HUND.
Dieser Polizeieinsatz hat uns beeindruckt und auch viel Spass gemacht.
Vielen DANK an die Strausberger Polizisten und ganz besonders an Frau Bzik f├╝r die tolle Organisation.
Die Sch├╝ler der Klassen 2b und 2c.

(Text und Bild: Frau Marquardt & Frau Lippold)

 » Weitere Details ansehen

 
Wer ist der oder die beste Vorleser*in im Landkreis MOL?

[05.02.2023] Beim Kreisausscheid des 64. Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels haben die 32 Sieger*innen der Schulentscheide in Strausberg, Neuenhagen und Seelow Ende Januar um die Wette gelesen. Am 25.01. kamen im Strausberger Fontane-Gymnasium f├╝nf Jungen und sieben M├Ądchen zusammen, um ihre F├Ąhigkeiten beim Lesen des selbstgew├Ąhlten Buchauszuges, sowie des Fremdtextes unter Beweis zu stellen. F├╝r die Hegerm├╝hlen-Grundschule stellte sich die Schulsiegerin Lilly-Marleen Rudorf diesem Vergleich und der erfahrenen Jury um Buchh├Ąndler Falko Micklich. An Hand festgelegter Wettbewerbskriterien u. a. zu Lesetechnik und Interpretation k├╝rte die Jury Lilly-Marleen zur Siegerin. Herzlichen Gl├╝ckwunsch! Zusammen mit den beiden anderen Gewinnern*innen ist sie nun f├╝r den Landeswettbewerb Brandenburg Nord Ost am 25.M├Ąrz qualifiziert. Bis dahin hat sie noch ein wenig Zeit, ein neues, faszinierendes Buch auszuw├Ąhlen und fesselnd daraus vorzulesen. Wir sind gespannt und w├╝nschen viel Erfolg.
(Text: Fr. Kummerow)


 
Kreisfinale Zweifelder-Ball

[19.01.2023] Am heutigen Donnerstag trafen sich Sch├╝ler aus zehn verschiedenen Grundschulen unseres Landkreises, um sich im sportlichen Wettkampf beim Zweiball-Turnier zu messen. Auch die Hegerm├╝hlen-Grundschule stellte dabei eine Delegation mit 11 Sportlern des 4. Jahrgangs. In der Vorrunde konnte unser Team alle Pflichtspiele gewinnen und zeigte dabei neben einer tollen sportlichen Leistung auch das sie den Fairplay-Gedanken eines solchen Turnieres verstanden hatte. Durch sch├Ân herausgespielte Siege zogen wir als Gruppenerster in die Platzierungsrunde ein und mussten uns dort mit den jeweils Besten der anderen beiden Gruppen messen. In weiteren packenden Duellen vor einer tollen Kulisse mit frenetisch anfeuernden Mitsch├╝lern verlie├čen wir den Platz einmal als Sieger und einmal als Verlierer, so dass schlussendlich wir uns selbst f├╝r eine super Mannschaftsleistung mit dem 2. Platz belohnten.
F├╝r uns geht der sportliche Wettkampf nun am 09. M├Ąrz in die n├Ąchste Runde. Dort d├╝rfen wir im Regionalfinale abermals unser sportliches K├Ânnen unter Beweis stellen.

Text & Foto: Siebart


 
Freundschaftsturnier Zwei-Felder-Ball

[10.01.2023] Am 10.1 machte sich Herr Siebart mit 12 Sch├╝lern des 4. Jahrgangs auf den Weg zur Grundschule am W├Ąldchen, um eine alte Tradition wiederzubeleben. So war es viele Jahre so, dass sich vor dem Kreisfinale im Zweifelder-Ball die beiden Schulen zu einem ├ťbungsturnier trafen. So konnte in diesem Jahr nach einer gemeinsamen Erw├Ąrmung das K├Ânnen in verschiedenen Freundschaftsspiele gegen die Sch├╝ler der Grundschule am W├Ąldchen bewiesen werden. Es war f├╝r alle ein tolle M├Âglichkeit noch einmal vorab zu trainieren und die wichtigsten Regeln zu verstehen und im Spiel anzuwenden.
Vielen lieben dank f├╝r die Einladung!

Text und Bild: A. Siebart


 
Gemeinsam!

[20.12.2022] Viele Weihnachtslichter bewegten sich zum Kerzentanz auf dem Schulhof der Hegerm├╝hlen-Grundschule. Jeder hatte dabei seine eigenen Weihnachtsw├╝nsche: Friedliche Weihnachten mit der Familie, Gesundheit und viele Geschenke.
Von der Schulleiterin bis zum Hausmeister, alle unterst├╝tzten und tanzten mit.

(Text: Fr. Brandt/ Bild: Fr. Schr├Âder)


 
Alle Jahre wieder...

[15.12.2022] Am heutigen Tag starteten alle Klassen unserer Schule in Ihre Projekttage rund ums Thema Weihnachten. Sei es beim gemeinsamen Pl├Ątzchen backen, beim Basteln in der Weihnachtswerkstatt oder bei einem gemeinsamen Ausflug - Ziel dieser Tage soll es nun sein, den Sch├╝lern einen sch├Ânen Jahresausklang zu bescheren, gemeinsam das Wir-Gef├╝hl innerhalb der Klassengemeinschaft zu st├Ąrken und Wissen rund um die Weihnachtszeit zu vermitteln.


 
Vorlesewettbewerb Klasse 6 im Schuljahr 2022/2023

[28.11.2022] Am 28.11. 22 fand, nun endlich wieder im feierlichen Rahmen und mit Publikum, in der Tonhalle der Musikschule der traditionelle Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen statt.
Bereits im September starteten alle sechsten Klassen mit den Vorbereitungen. Jeder Sch├╝ler und jede Sch├╝lerin w├Ąhlte ein Buch, welches er bzw. sie den Mitsch├╝lern vorstellen wollte. Im Oktober fanden dann die Klassenausscheide statt. Hier stellte jedes Kind sein Buch vor und las eine selbstgew├Ąhlte Textstelle vor. Gemeinsam w├Ąhlten Sch├╝ler und Deutschlehrer jeweils zwei Klassensieger.
Diese 6 Klassensieger aus drei sechsten Klassen stellten sich nun am 28. November der Jury, bestehend aus einem Sch├╝ler der 5. Klassen, drei Lehrerinnen und einer ehemaligen Lehrerin, um den diesj├Ąhrigen Schulsieger zu finden.
Wie schon in den vergangenen Jahren waren wir von der Vielfalt der B├╝cher und deren Themen angetan.
Hinzu kam, dass die Sch├╝ler und Sch├╝lerinnen beim Schulausscheid nun auch aus einem ihnen unbekannten Buch vorlasen, was vor Publikum zu Herzklopfen bei den Teilnehmern f├╝hrte. Doch auch diese Herausforderung wurde bew├Ąltigt und so konnte schlie├člich die Schulsiegerin aus der Klasse 6c gek├╝rt werden. Alle Teilnehmer erhielten Urkunden und die drei Erstplatzierten zus├Ątzlich auch einen Preis.
Die Schulsiegerin wurde zum Kreisausscheid angemeldet, wo sie dann mit einem neuen Buch und anderen Texten, sich den Erstplatzierten anderer Schulen und einer neuen Jury stellen wird.
Wir dr├╝cken die Daumen!

(Text & Bild: Fr. Norenz;
Bearbeitung Hr. Siebart)


 
Erreichbarkeit

[07.11.2022] Wir sind wieder unter 03341 22965 erreichbar.


 
Grundschulkonzert in der Mehrzweckhalle der Hegerm├╝hlen-Grundschule

[16.10.2022] Kann man mit Kl├Ąngen malen? Das durften am 6.10. die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler der Strausberger Hegerm├╝hlen-Grundschule erforschen. Zu Besuch kam das Orchester ÔÇ×Neue Philharmonie BrandenburgÔÇť mit 13 Musikerinnen und Musikern und ihren Instrumenten. Moderiert und kindgerecht erz├Ąhlt entspann sich eine Abenteuergeschichte rund um die ÔÇ×Bilder einer AusstellungÔÇť des Komponisten Modest Mussorgsky in der Orchesterfassung von Maurice Ravel. Die Kinder trafen auf die Hexe Baba Yaga, einen hinterh├Ąltigen Zwerg und besuchten ein altes, geheimnisvolles Schloss. Die Figuren und Orte wurden daf├╝r zum Leben erweckt, angeregt durch die beeindruckende Spiel der Orchesterprofis und in der Fantasie der Kinder.
Siehe auch https://www.neue-philharmonie.net/schulkonzerte
(Text und Bilder: Obenauf)

 » Weitere Details ansehen

 
Was lange w├ĄhrtÔÇŽ

[10.10.2022] Mit dem Fortschreiten der Bauarbeiten auf unserem Schulhof, erhalten die Sch├╝ler:innen nun St├╝ck f├╝r St├╝ck ihren neu gestalteten Schulhof wieder zur├╝ck. Nachdem die Ger├Ąte bis jetzt nur durch den Bauzaun bestaunt werden konnten, war es am vergangenen Freitag endlich soweit: die Spielger├Ąte wurden in einer kleiner Zeremonie feierlich durch unsere Schulleitung er├Âffnet und den Sch├╝lern ├╝bergeben.
Wir w├╝nschen allen Sch├╝lern viel Spa├č beim ausgiebigen Klettern, Springen und Rutschen!
(Siebart)


 
Telefon

[06.10.2022] Liebe Eltern,
wir sind im Augenblick unter folgender Telefonnummer erreichbar: 03341-4200128


 
Anmeldung Elternseminar mit Hr. Schirmeister von der Polizei

[04.10.2022] Liebe Eltern,
da wir im Augenblick keine weiteren Anmeldungen f├╝r unser Elternseminar per Telefon entgegen nehmen k├Ânnen, bitten wir Sie, uns eine Mail zu schicken.

Termin Elternseminar: 12.10.2022, 18.00 Uhr, Mensa
Anmeldung bis zum 10.10.2022 ├╝ber das Sekretariat (Mail oder Telefon) m├Âglich


 
Teamtag im 6. Jahrgang

[12.09.2022] Im Zuge des Aktionsprogramms ÔÇ×Aufholen nach CoronaÔÇť wurde all unseren 6. Klassen die M├Âglichkeit gegeben, w├Ąhrend eines Teamtages und angeleitet durch Sozialp├Ądagogen ihre sozialen Kompetenzen zu entwickeln. Es zeigte sich, dass ein gro├čer Teil der Sch├╝ler:innen im Bereich der Sozialkompetenz gut aufgestellt ist, wir jedoch als Klasse bzw. einzelne Sch├╝ler im Pers├Ânlichen auch noch Entwicklungspotenziale in diesem Bereich haben.
Hier die Schilderungen einiger Sch├╝ler:innen zu diesem erlebnisreichen Tag:

ÔÇ×Wir waren am Montag, dem 12. September auf dem Aktivspielplatz und haben den Tag dort verbracht, um unser Team zu st├Ąrken. Wir haben verschiedene Spiele gespielt, wie z.B. Alaska-Rugby. In den Pausen konnten wir essen und trinken, sowie auch Feuer mit einem Feuerstein machen. Unsere Ansprechpartner waren Tonia und Helmer. Dieser Tag hat uns allen gefallen und wir w├╝rden so einen Tag gerne nochmal machen.ÔÇť

ÔÇ×Es war ein sch├Âner Tag auf dem Aktivspielplatz. Wir waren am Montag, dem 12. September am Aktivspielplatz, wir waren mit der ganzen Klasse da. Wir hatten viel Spa├č und haben viele Teamspiele gespielt. Als erste haben wir ein Kennentern-Spiel gespielt. Danach hatten wir eine kurze Pause. Nach der Pause haben wir ein neues ÔÇ×LiedÔÇť gelernt. Als n├Ąchstes haben wir gelernt ein Feuer ohne Streichholz oder Feuerzeug zu machen. Dann hatten wir noch eine kurze Pause. als n├Ąchstes haben wir Power-Verstecke gespielt. Dann haben wir mit einem Seil ÔÇ×Magisches TorÔÇť gespielt.ÔÇť

ÔÇ× Am Montag, den 12. September ging unsere Klasse zum Aktivspielplatz. Vor Ort trafen wir Helmer und Tonia. Danach gingen wir zu den B├Ąnken, diese standen um ein Lagerfeuer. Wir redeten ├╝ber den Tagesablauf. Danach spielten wir Spiele wie Kontakto und Alaska-Rugby. Es gab zwischendurch Pausen, in denen man essen und trinken konnte. Der Tag war ein sch├Âner Tag und wir hatten viel Spa├č.ÔÇť

ÔÇ×Wir hatten viel Spa├č w├Ąhrend wir mit 2 Betreuern verschiedene Teamspiele hatten und ein paar neue Spiele kennengelernt haben wie z.B. Alaska-Rugby. Wir sind um 7:45 Uhr mit Herrn Ahmad am Spielplatz angekommen und wieder losgegangen sind wir um 14:00 Uhr. Zwischen den Spielen hatten wir ein paar Pausen und sind ├╝ber den Platz gestreift, es gab ein Tippy, Kletterbaum, Lagerfeuer, ein Dach zum Raufklettern und ein Baumhaus. Auch haben wir ├╝ber Respekt und Teamgeist geredet.ÔÇť

ÔÇ× Am Montag, dem 12. September sind wir zu einem Aktivspielplatz gewandert. Dort haben wir mit Helmer und Antonia verschiedene Teamspiele gespielt. Und zwar ein Spiel wo wir unter einem Seil durchrennen mussten und es nicht ber├╝hren durften, Power-Verstecken und Alaska-Rugby. Dazwischen hatten wir Pausen wo wir uns frei auf dem Aktivspielplatz bewegen durften. Wenn die Pausen vorbei waren, haben wir uns meistens um den Lagerplatz gesetzt, wo ein kleines Feuer brannte. Um 14:00 Uhr sind wir wieder zur├╝ck zur Schule gewandert. Es war ein sch├Âner TagÔÇť

ÔÇ×Wir gingen um 7:45 mit Herrn Siebart und Herrn Ahmad los. wir liefen in Richtung Kaufland und an einem Kindergarten vorbei. Als wir ankamen, begr├╝├čten uns Helmer und Tonia. Am Anfang haben wir ein Feuer gemacht. Wir durften auch selber mal ein paar Funken probieren. Danach haben wir eine Vorstell-Runde gemacht. Dazu hatten wir einen kleinen Ball, den mussten wir wir werfen und derjenige der den Ball gefangen hat, musste seinen Namen sagen. Nach einer Pause haben wir Kontakto gewonnen.ÔÇť

(Siebart)


 
Ein besonderer Projekttag

[18.05.2022]
Am 18.05.2022 gab es ein Mobilit├Ątstraining im Rollstuhl mit Selbsterfahrung. Dies wurde veranstaltet von REKIS MOL und dem Sozialpark MOL in Kooperation mit Holger Kranz. Dieser wurde mit allen f├╝nften Klassen durchgef├╝hrt. Zuerst gab es eine Erkl├Ąrung, wie der Rollstuhl bedient wird. Anschlie├čend durften die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler selbst die Erfahrung sammeln, wie es ist, mit einem Rollstuhl zu fahren. Dabei konnten viele Erfahrungen gesammelt werden.
Zus├Ątzlich hatten alle f├╝nften Klassen zwei Stunden bei ihren eigenen Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern, wo sie sich mit dem Thema auseinandersetzten.
Die R├╝ckmeldungen zu diesem Tag waren durchweg positiv. Es besteht die ├ťberlegung, eine Kooperation mit unserer Schule fortzuf├╝hren.

Text und Foto: J. Hauf

 » Weitere Details ansehen

 
Parkplatz gesperrt

[22.04.2022]
Liebe Eltern, liebe Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler,
bereits vor den Osterferien wurde mit den umfangreichen Bauma├čnahmen zur Erneuerung des Schulhofes begonnen.
Um einen sicheren Schulweg zu gew├Ąhrleisten, hat die Stadt Vorkehrungen getroffen, die auch den Parkplatz der Schule betreffen.
Ab Montag ist das Betreten des Schulgrundst├╝cks nur ├╝ber den angrenzenden Parkplatz m├Âglich.

Liebe Autofahrer, bitte beachten Sie die Beschilderung und die notwendige Absperrung.

Vielen Dank!
M. Altkuckatz


 
Schulsozialarbeit an unserer Schule

[14.02.2022]
Liebe Eltern, liebe Kinder,
seit dem Schuljahr 20202/2021 bin ich an der Schule als Schulsozialarbeiter aktiv.
Ich stehe einfach und unkompliziert allen Kindern, Jugendlichen, Eltern und Lehrkr├Ąften bei Ideen, ├ängsten, Sorgen und Freuden zur Seite.
Aktuell k├╝mmere ich mich um die Wahl der Vertrauenslehrer, die ab n├Ąchster Woche im Amt stehen werden.
Ich bin unter der Telefonnummer: 0151 1880 6838 oder auch unter
julian_hauf@awo-ehv.de oder auch an der Schule erreichbar.

Julian Hauf
AWO EHV Strausberg


 
Vorlesewettbewerb

[22.11.2021]
Diesj├Ąhriger Vorlesewettbewerb an der Hegerm├╝hlen-Grundschule
Am 22.11.2021 um 12:05 Uhr war es mal wieder soweit!
Die sechs besten Leser der 6. Klassen traten im Musikraum gegeneinander an!
Frau Norenz sagte ein paar einleitende Worte und es wurde am Klavier ein kurzes St├╝ck gespielt, dann ging es los!
Als erstes kam Marie-Luise aus der 6a nach vorn. Sie stellte das Buch: ÔÇ×Wie weckt man eine ElfeÔÇť vor. Ihr Vortrag war richtig gut.
Danach war Artur, ebenfalls aus der 6a, an der Reihe. Er stellte das Buch: ÔÇ×Wie ich zum besten Schlagzeuger der Welt wurde und warumÔÇť vor. Sein Lesevortrag war nicht ganz fl├╝ssig, daf├╝r aber sehr spannend.
Als n├Ąchstes war Zoe, auch aus der 6a, dran. Sie stellte das Buch: ÔÇ×Zoe auf ins AbenteuerÔÇť vor. Ihr Vortrag war sehr sch├Ân.
Jetzt war die 6b an der Reihe, bei der als erstes Carlotta an den Start ging. Ihr Buch hie├č: ÔÇ×Villa of the WoodÔÇť. Auch ihr Lesevortrag war sehr sch├Ân.
Danach ging ich nach vorn. Ich stellte das Buch: ÔÇ×Percy Jackson erz├Ąhlt Griechische G├ÂttersagenÔÇť vor. Ich war sehr aufgeregt und verlas mich ein paar Mal.
Als letztes ging Eline nach vorn. Ihr Buch hie├č:ÔÇ× Clans of CavalonÔÇť. Ihr Lesevortrag hat mir am besten gefallen.
Als sie fertig war, erkl├Ąrte uns Frau Norenz, dass wir nun den Fremdtext lesen sollten - in genau der Reihenfolge wie beim bekannten Text.
Danach ging die Jury in einen Nebenraum, um sich zu beraten. Als sie zur├╝ckkam, wurden die Pl├Ątze verk├╝ndet:
Carlotta, Artur und ich belegten gemeinsam den 4. Platz.
Der 3. Platz blieb frei.
Den 2. Platz belegten Zoe und Marie-Luise.
Und den 1. Platz belegte Eline!!!
Text von Emil, 6b


 
Covid-Wegweiser

[19.11.2021]

Dokument zum Download

 
Herbstdetektive unterwegs

[08.10.2021]
Wir, die Kinder der Flex 2, hatten am 08. Oktober unseren herbstlichen Wandertag. Zuvor lernten wir im Sachunterricht nicht nur den Aufbau eines Baumes kennen, sondern auch verschiedene Baumarten. An unserem Wandertag waren wir als Herbstdetektive unterwegs und erkundeten unterschiedliche B├Ąume, bunte Bl├Ątter und sammelten Fr├╝chte des Baumes. Die bunten Bl├Ątter werden wir nach den Ferien in unserem Kunstprojekt verwenden.
Die gesammelten Fr├╝chte konnte jeder nach Lust und Laune in den Ferien verarbeiten. Die ersten Ergebnisse haben mich nun erreicht. Vielen Dank daf├╝r!

Text: Fr. Schmidt
Fotos: Fam. Sandau/Fam. Sajben

 » Weitere Details ansehen

 
Computer als Schreibhilfe

[27.08.2021]
Am Ende der 2. Klasse lernten die Kinder im f├Ącher├╝bergreifenden Unterricht Deutsch/Sachunterricht den Computer als Schreibhilfe kennen.
Im Arbeitsheft war ein Computerbildschirm mit Text zu sehen. Falsch geschriebene W├Ârter waren rot unterstrichen. Mithilfe des W├Ârterbuches schrieben die Kinder den Text richtig ab.
Anschlie├čend experimentierten sie mit verschiedenen Schriftarten und Schriftgr├Â├čen. Das machte nat├╝rlich viel Spa├č.

Text/Fotos: A. Kossatz

 » Weitere Details ansehen

 
Willkommen im Schuljahr 2021/22

[05.08.2021]
Liebe Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler,
zum Start in das neue Schuljahr gibt es wieder Informationen vom MBJS.
Wir freuen uns, euch am Montag begr├╝├čen zu k├Ânnen.

Dokument zum Download

 
Eure Zeugnisse sind unterwegs

[29.01.2021]
Liebe Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler,
wir w├╝nschen euch erholsame Winterferien.
Eure Lehrer

(478 Briefe wurden gestern vorbereitet und heute abgeschickt.)


 
Zeugnisse f├╝r rund 295.000 Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler ÔÇô kurzfristig ge├Ąnderte Regelung

[28.01.2021]
27.01.2021
Nachdem absehbar ist, dass die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler der Grundschulen aufgrund der pandemischen Lage nach den Winterferien nicht in den Pr├Ąsenzunterricht zur├╝ckkehren k├Ânnen ÔÇô auch nicht im Wechselmodell ÔÇô werden die diesj├Ąhrigen Halbjahreszeugnisse ab dem 29. Januar (Zeugnistag) von den Schulen per Post versendet. Das gilt f├╝r die Zeugnisse aller Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler, f├╝r die der Pr├Ąsenzunterricht untersagt ist oder die vom Pr├Ąsenzunterricht befreit sind.
├ťber diese ge├Ąnderte Regelung wurden alle Schulen heute kurzfristig informiert. Der Postversand erfolgt mit einfachem Brief (nicht mit Postzustellungsurkunde). Der Versand per Email ist aus datenschutzrechtlichen Gr├╝nden verboten. Alle Zeugnisse erhalten als Datum den Ausgabetag 29.01.2021.
Nur die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler, die derzeit im Pr├Ąsenzunterricht in der Schule sind, bekommen ihr Zeugnis am 29. Januar (Zeugnistag) in der Schule ÔÇô unter Beachtung der allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln. Dazu geh├Âren die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler der Jahrgangsstufe 10 und im letzten Ausbildungsjahr an OSZ (die turnusgem├Ą├č in der Schule sind) sowie die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler mit dem sonderp├Ądagogischen F├Ârderschwerpunkt ÔÇ×geistige EntwicklungÔÇť.
Die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler der Abiturjahrg├Ąnge (12 und 13) haben ihre Halbjahreszeugnisse bereits erhalten, da dort der Halbjahreswechsel bereits nach Weihnachten erfolgt ist.

Quelle: Ministerium f├╝r Bildung, Jugend und Sport

Anmerkung: Ich bedanke mich bei allen Kollegen, die neben ihrem Einsatz in der Notbetreuung sowie im Distanzunterricht kurzfristig das Sekretariat unterst├╝tzen, um alle Zeugnisse f├╝r den Postversand vorzubereiten!

M. Altkuckatz (7:13 Uhr)


 
Zeugnisse und Winterferien

[26.01.2021]
Pressemitteilung vom 25.01.2021

Dokument zum Download

 
Unterst├╝tzung der Grundschule am W├Ąldchen

[11.01.2021]
Liebe Eltern,
wie Sie der ├Ârtlichen Presse entnehmen konnten, gab es am Wochenende in der Grundschule am W├Ąldchen ein Feuer.
Der Schultr├Ąger bat uns um eine schnelle und unkomplizierte Hilfe, die wie folgt aussieht:
1. F├╝r die Notbetreuung der Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler der Grundschule am W├Ąldchen werden wir die R├Ąume in der roten Etage zur Verf├╝gung stellen.
2. Es gab konkrete Absprachen z.B. zum Einlass am Morgen, zur Raumnutzung, zur Pausengestaltung, zum Aufenthalt auf dem Schulhof, zur Mittagsversorgung, zur Nutzung sanit├Ąrer Anlagen und zu unserem Hygienekonzept.
3. Der Schultr├Ąger wei├č um die besondere Situation und das Schulamt ist informiert.
4. Wir gehen davon aus, dass diese au├čergew├Âhnliche Unterst├╝tzung bis Freitag ben├Âtigt wird.
M. Altkuckatz


 
Wir sind vorbereitet

[31.12.2020]
Liebe Eltern,
ab Freitag stehen die Aufgaben f├╝r das Distanzlernen in unserer weBBcloud (teilweise auch in der Schulcloud) zur Verf├╝gung. Die Klassenleiter der Jahrgangsstufe 1 und 2 haben mit ihren Eltern individuelle Absprachen zur Abholung/Bereitstellung der Aufgaben getroffen. Bei Abholung ├╝ber die Mensa achten Sie bitte auf die Einhaltung unserer Hygienebestimmungen vor Ort.
Alle Eltern, die bis zum 30.12.2020 bzgl. der Notbetreuung per Mail mit der Schule Kontakt aufgenommen hatten, haben eine Eingangsbest├Ątigung oder eine telefonische R├╝ckmeldung erhalten. W├Ąhrend der Notbetreuung in der Schule findet kein Unterricht statt. Ihr Kind wird die M├Âglichkeit erhalten, innerhalb einer Gruppe seine Aufgaben aus dem Distanzunterricht zu bearbeiten. Bitte geben Sie die entsprechenden Schulmaterialien mit.
Ich w├╝nsche Ihnen und Ihrer Familie einen gesunden Jahreswechsel!
M. Altkuckatz


 

[02.12.2020]
Liebe Eltern,
die letzten Wochen vor den Weihnachtsferien liegen vor uns. Danke f├╝r Ihre Unterst├╝tzung bei der Umsetzung unseres Hygienekonzeptes entsprechend der ersten und zweiten Verordnung ├╝ber befristete Eind├Ąmmungsma├čnahmen des Landes Brandenburg. Unsere Sch├╝ler*innen halten sich an die verabredeten Ma├čnahmen und Sie als Eltern gehen sehr besonnen mit der Gesundheit Ihres Kindes um, wenn es sich nicht wohlf├╝hlt. In unserer weBBcloud finden Sie weiterhin alle aktuellen Informationen. Sollten Fragen offen sein, nehmen Sie bitte (wie bisher ├╝ber den Klassenleiter) mit uns Kontakt auf.

Ich w├╝nsche Ihnen, trotz allem, eine sch├Âne Zeit im Advent. M. Altkuckatz (Schulleiterin)


 
Anmeldung der Lernanf├Ąnger f├╝r das Schuljahr 2021/22

[02.11.2020]
In Absprache mit den anderen Schulleitern der Strausberger Grundschulen halten wir an den Zeiten der Anmeldung f├╝r die Lernanf├Ąnger (Schuljahr 2021/22) fest. Auf Grund der befristeten Eind├Ąmmungsma├čnahmen werden wir jedoch nur die Anmeldunterlagen an der Schulsportmehrzweckhalle entgegennehmen. Bitte achten Sie auf die Einhaltung der von uns ausgegebenen Termine! Es wird kein Gespr├Ąch mit den Eltern und dem Kind stattfinden.
Wir bitten um Ihr Verst├Ąndnis.
M. Altkuckatz (Schulleiterin)


 
Schulcloud

[28.10.2020]
Die Einrichtung der Schulcloud ist in Arbeit. Mit dem Einladungslink erhalten alle Eltern, die beim Klassenlehrer eine Mail- Adresse f├╝r ihr Kind hinterlegt haben, die M├Âglichkeit der Registrierung.


 
August bis Oktober 2020

[23.10.2020]
Liebe Eltern,
die ersten Wochen des Schuljahres liegen hinter uns, so dass es an der Zeit ist, Sie ├╝ber den Stand der bisherigen Arbeit zu informieren. In der weBBcloud unserer Schule k├Ânnen Sie die Protokolle der Elternkonferenz und der Schulkonferenz einsehen. In beiden Gremien wurde das Notfallkonzept der Schule vorgestellt. Wir hoffen sehr, dass wir den bisherigen Regelbetrieb weiterhin durchf├╝hren k├Ânnen. Konkrete Festlegungen f├╝r den Fall der F├Ąlle haben wir im Notfallkonzept festgehalten, das Sie ebenfalls in der weBBcloud finden. Sollte Ihnen das Passwort nicht mehr bekannt sein, wenden Sie sich bitte an Ihren/Ihre Elternvertreter*in oder an den/die Klassenlehrer*in.
Da der Aufenthalt von schulfremden Personen (lt. Rahmenhygieneplan vom 9.10.2020) auf ein Minimum zu beschr├Ąnken ist, werden wir das Elternseminar mit Herrn Schirrmeister von der Pr├Ąventionsabteilung der Polizei MOL zum Thema ÔÇ×Umgang mit neuen MedienÔÇť absagen. Wir bitten um Ihr Verst├Ąndnis.

Seit August 2020 haben wir einen Schulsozialarbeiter an unserer Schule, der uns mit 20 Stunden w├Âchentlich unterst├╝tzt. Im Erwartungsworkshop, der am 14.09.2020 stattfand, wurden W├╝nsche, Anregungen und Ideen f├╝r die Zusammenarbeit gesammelt. ÔÇŽ Ein ausf├╝hrliches Fotoprotokoll befindet sich ebenfalls in unserer weBBcloud.

Wir greifen weiterhin auf unsere bew├Ąhrten Kommunikationswege zur├╝ck und werden Sie ├╝ber aktuelle Themen informieren.

Ich w├╝nsche Ihnen eine sch├Âne und gesunde Herbstzeit!
M. Altkuckatz


 
Das Bohnenprojekt

[07.05.2020] Die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler der Klasse 2a haben f├╝r ein nach Hause verlegtes Projekt im Sachunterricht Bohnen gepflanzt. Die beobachtete Entwicklung ihrer Pflanze halten sie in einem Protokoll fest.
Text: J. Schmidt
Fotos: Don Grabert, Luis Prohaska

 » Weitere Details ansehen

 
Projekt "Ostergras"

[15.04.2020] Wir haben eine T├╝te Grassamen gefunden.
Wie lange es wohl dauert bis das Gras
w├Ąchst und was es dazu braucht?
Dieses Experiment war spannend.
Emil (Flex 2)

 » Weitere Details ansehen

 
Fotos "Ostergras"

[15.04.2020]


 
Frohe Ostern und sch├Âne Ferien!

[10.04.2020]

Liebe Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler,
liebe Eltern,
wir w├╝nsche allen ein frohes,
sonniges und gesundes Osterfest!

M. Altkuckatz / Foto: A. R├Âder


 
Weitere Einblicke

[09.04.2020]
Neben der eifrigen Arbeit an den Wochenpl├Ąnen in Deutsch und Mathematik, nutzen unsere Sch├╝ler die Zeit f├╝r viele weitere wertvolle T├Ątigkeiten:


 

[09.04.2020]
Sie tauchen ein in spannende und interessante Lesewelten.


 

[09.04.2020]
Beim Spaziergang im Wald genie├čen sie die Natur.


 

[09.04.2020]
Schnell gestalten sie das Wohnzimmer zur Sporthalle f├╝r das heimische Aikido-Training um.


 

[09.04.2020]

In Einstimmung auf Ostern wurde die Bastelanleitung aus dem Wochenplan in die Tat umgesetzt, sodass diese farbenfrohen Ostereier entstanden.



Vielen Dank
f├╝r diese Eindr├╝cke von einer Familie der Flex 1!

(Text: N. Matth├ę)


 
Auch diese Fotos erreichten uns

[08.04.2020]
aus der Klasse 1a


 

[08.04.2020]
Geometrie


 

[08.04.2020]


 
Homeschooling

[07.04.2020]

In der Klasse 5b wurde flei├čig an den
Wochenplan- Aufgaben in Mathematik und Deutsch gearbeitet.


ÔÇŽ ein Fr├╝hlingsgedicht abgeschrieben,
auswendig gelernt und m├╝hevoll mit Naturmaterialien gestaltet,




 
Nachsilben- Fu├čball

[07.04.2020]

ÔÇŽ beim ÔÇ×Nachsilben- Fu├čball" der Torsch├╝tzenk├Ânig ermittelt,


 
Osterbastelei

[07.04.2020]

ÔÇŽ liebevoll f├╝r das bevorstehende Osterfest gebastelt,


 
Sport im Garten

[07.04.2020]

ÔÇŽ mit Begeisterung ÔÇ×ALBAs t├Ągliche SportstundeÔÇť genutzt, um in Schwung und fit zu bleiben.

Ein herzliches Dankesch├Ân an alle Eltern, die neben ihrer beruflichen T├Ątigkeit mit Engagement und Einfallsreichtum daf├╝r sorgten, dass die Kinder nicht aus der ├ťbung kamen und ihre kreativen Ideen sinnvoll umsetzen konnten!

Amelie, Mathilde, Moritz und Fr. Lippold


 
Plakat

[07.04.2020]


ÔÇŽ freiwillig daran gearbeitet, ein Lernplakat und Stichpunkte f├╝r einen Vortrag zum Thema ÔÇ×Obstb├ĄumeÔÇť zu erstellen, der dann auf Video pr├Ąsentiert und aufgezeichnet wurde,


 
Mein Lernplakat

[01.04.2020]
Ich wollte meine "Knobelaufgaben" in Mathe aufschreiben und auf ein Plakat kleben. Am n├Ąchsten Tag klebte ich noch Merkzettel f├╝r Deutsch dazu. Das hat Spa├č gemacht.
Eure Ella (Flex 2)


 
Briefe sollen Freude schenken!

[26.03.2020]
Landrat Gernot Schmidt ruft alle Kinder auf, Briefe an Senioreneinrichten zu schreiben.
https://www.maerkisch-oderland.de/de/pressemitteilungen.html


 
Die kleine Raupe Nimmersatt

[13.02.2020] Die kleine Raupe Nimmersatt
Die Klasse 1b nutzte die Woche vor dem 1. Advent f├╝r ein kleines Projekt zum Buchklassiker ÔÇ×Die kleine Raupe NimmersattÔÇť. Schon bei den Vorbereitungen waren die Kinder und Eltern emsig dabei, sodass ein kleiner Projekttisch entstand. Auch ein ziemlich gro├čer Vorrat an ├äpfeln wurde von einer Familie besorgt.
Als es dann endlich losging, hatten die Kinder viel zu tun; eifrig wurde geschnitten, geklebt, geschrieben, gelesen, gerechnet, gestempelt, geklammert, gest├Âpselt, gespielt, gedruckt und ÔÇŽ
Die Sch├╝ler lernten Obst und Gem├╝se genauer kennen, unterschieden die Geschmacksrichtungen (s├╝├č, sauer, bitter) und stellten fest, dass man hier nicht immer einer Meinung sein musste. Sie lernten, wie aus einem Ei ein Schmetterling wird, ├╝bten die Wochentage und hatten jede Menge Spa├č dabei. Auch das Lesen, Schreiben und Rechnen kam nicht zu kurz.
Als Ergebnis f├╝r zu Hause und f├╝r das Portfolio entstanden ein Leporello (Faltbuch) und ein erstes Lesebegleitheft.
Vielen Dank den Eltern, Kindern und Frau Matth├ę (Flex1) f├╝r die tolle Zusammenarbeit und Hilfe.
Artikel/Fotos: Fr. Norenz


 
Weihnachtsferien

[24.12.2019]


 
Vorlesewettbewerb

[25.11.2019]
Vorlesewettbewerb Klasse 6 im Schuljahr 2019/2020

Am 25.11. 19 fand in unserer Grundschule der traditionelle Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen statt.
Bereits im September starteten alle sechsten Klassen mit den Vorbereitungen. Jeder Sch├╝ler und jede Sch├╝lerin w├Ąhlte ein Buch, welches er bzw. sie den Mitsch├╝lern vorstellen wollte. Im Oktober fanden dann die Klassenausscheide statt. Hier stellte jedes Kind sein Buch vor und las eine selbstgew├Ąhlte Textstelle vor. Gemeinsam w├Ąhlten Sch├╝ler und Deutschlehrer jeweils zwei Klassensieger.
Diese 6 Klassensieger aus drei sechsten Klassen stellten sich nun am 25. November der Jury, bestehend aus Sch├╝lerinnen der 5. Klassen und Lehrerinnen, um den diesj├Ąhrigen Schulsieger zu finden.
Wie schon in den vergangenen Jahren waren wir von der Vielfalt der B├╝cher und deren Themen ├╝berrascht. Hinzu kam, dass die Sch├╝ler und Sch├╝lerinnen beim Schulausscheid nun auch aus einem ihnen unbekannten Buch vorlasen, was vor Publikum zu Herzklopfen bei den Teilnehmern f├╝hrte. Doch auch diese Herausforderung wurde bew├Ąltigt und so konnte schlie├člich die Schulsiegerin aus der Klasse 6b gek├╝rt werden. Alle Teilnehmer erhielten Urkunden und die drei erstplatzierten zus├Ątzlich auch einen kleinen Preis.
Die Schulsiegerin wurde zum Kreisausscheid angemeldet, wo sie dann mit einem neuen Buch und anderen Texten, sich den Erstplatzierten anderer Schulen und einer neuen Jury stellen wird.
Wir dr├╝cken die Daumen!
Bericht: Fr. Norenz


 
ETS am TFG

[13.09.2019] Am 13.09.2019 machten sich 18 Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler der 6. Klassen auf den Weg zum Theodor- Fontane- Gymnasium, um am ÔÇ×Europ├Ąischen Tag der SprachenÔÇť teilzunehmen. Dort wollten sie die Fremdsprachen kennen lernen, die am Gymnasium angeboten werden, n├Ąmlich Latein, Franz├Âsisch, Englisch, Russisch und Spanisch. Zus├Ątzlich gibt es noch eine AG Altgriechisch.
Die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler wurden von Sch├╝lern h├Âherer Klassen auf dem Schulhof in Empfang genommen.
Zun├Ąchst konnten Taschen und Jacken in einer Garderobe abgelegt werden, bevor es mit dem Rundgang losgehen konnte.
Die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler erhielten nun in ihren Gruppen die M├Âglichkeit, verschiedene Fremdsprachen in Form einer Schnupperstunde kennen zu lernen.
Ein wichtiges Highlight war nat├╝rlich der Besuch der Cafeteria, die es so an unserer Schule nicht gibt.
Am Ende waren sich alle einig:
Das war ein toller Tag, mit vielen positiven Eindr├╝cken und interessanten Informationen.
Vielen Dank an die Organisatorin, Frau Kluge, und die freundlichen und hilfsbereiten Begleitsch├╝ler des Theodor- Fontane- Gymnasiums.

Emma und Leandra aus der Klasse 6b


 
Lehrersprechzeiten im Schuljahr 2019/20

[02.09.2019]

Dokument zum Download

 
Einschulung

[03.08.2019] Herzlich Willkommen!
Traditionell wurden auch in diesem Jahr unsere Lernanf├Ąnger mit einem kleinen Programm begr├╝├čt, das unsere Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler der 4. Klassen auff├╝hrten. Es lud zum Schmunzeln, Lachen und Mitmachen ein. Bevor es zur 1. Schulstunde ging, wurden alle Jungen und M├Ądchen in die Gemeinschaft der Hegerm├╝hlen- Grundschule aufgenommen.


 
Besuch im Bundestag

[13.05.2019] Am 13.5.19 fuhren wir, die Klasse 6c, zum Bundestag nach Berlin. Morgens trafen wir uns mit unserer Klassenlehrerin Frau Kummerow in der Schule, gingen gemeinsam zur SÔÇô Bahn und reisten los. In Berlin stiegen wir am Hauptbahnhof aus und wanderten zum Reichstagsgeb├Ąude. Bevor wir hinein durften, mussten wir durch eine Sicherheitskontrolle. Im Geb├Ąude machten wir eine Fr├╝hst├╝ckspause. Unser Fotograf traf vor dem Herrn vom Besucherdienst, der die F├╝hrung gestaltete, ein. Der Fotograf begleitete uns, um Bilder f├╝r die Brosch├╝ren vom Deutschen Bundestag zu machen. Als wir mit unserer F├╝hrung starteten, gingen wir als erstes zu einem kleinen Modell von dem Reichstagsgeb├Ąude. ...
Man kann sich die Plenarsitzungen auch live im Fernsehen anschauen. Anschlie├čend brachte uns unser Besucherdienst zum Fahrstuhl und verabschiedete sich. Wir fuhren nach oben zur Kuppel. F├╝r den Aufstieg bekamen wir ein Audio- Guide Ger├Ąt mit Kinderf├╝hrung von Bernd dem Brot. Von der Kuppel hatten wir einen tollen Ausblick ├╝ber Berlin bei bestem Wetter. Am Ende fuhren wir mit der S-Bahn nach Strausberg zur├╝ck. Es war ein langer aber sehr sch├Âner Tag. Wir erfuhren interessante Dinge ├╝ber den Bundestag und das Reichstagsgeb├Ąude, die wir vorher noch nicht wussten. (Der gesamte Bericht kann in der Schulchronik nachgelesen werden.)

Malena und Lina


 
Bericht des F├Ârdervereins

[21.02.2019]

Dokument zum Download

 
Kreisfinale Zweifelderball

[14.02.2019] Die Kinder der Klassenstufe 4 bestritten mit sehr viel Freude, Ehrgeiz und voller Motivation das Kreisfinale am 14.02.2019 im Zweifelderball.
Es gab viele spannende und auch emotionale Momente im Spielverlauf sowie nach den erfolgreichen gewonnenen Spielabl├Ąufen. Wir als Eltern und Gro├čeltern verfolgten als Zuschauer den fairen Wettkampf und feuerten unsere Sportler kr├Ąftig an.
Auch die Sportlehrer fieberten eifrig mit und es war spannender als ein Fu├čballspiel.
Auf einen 2. Platz k├Ânnen die Kinder, die sich gegenseitig lautstark motiviert haben, sehr stolz sein und wir bedanken uns f├╝r die tollen Stunden und Momente sowie die Organisation der Lehrer und allen mitwirkenden Helfern.
Wir freuen uns auf das Regionalfinale am 19.03.2019.

Bericht: Fr. M├Ąhler